BENÖTIGEN SIE INFORMATION?

Ein Angebot?
Besuch von unserem Vertreter?
Unterlagen über unsere Produkte?

Flexal

VORTEILE

Die Elastizität der FLEXAL® Vorrichtung ermöglicht eine direkte Aufpralldämpfung.
Dadurch ist die Zweckmässigkeit dieser Vorrichtung besser als bei andere, die nur indirekt Aufpralldämpfend sind. Welches sich im Betrieb deutlich zu merken lasst.
In der Aufprallzone wird der Fördergurt ständig belastet und weist merkliche Schäden auf.
Das Gewicht des Fallmaterials, die Fallhöhe, der Fallwinkel und die Gurtgeschwindigkeit belasten die Gurtfestigkeit. Sie verursachen vorzeitige Schäden und bewirken eine Lebensdauer verkurzung.

FLEXAL® schützt vor diesen Angriffen und gibt dem Gurt eine langere Lebensdauer.

Wenn FLEXAL® mit tiefen Müldungswinkel montiert wird, dann fallen die Materiale besser auf die Mitte des Fördergurtes und das traditionelle Seitenführungsgummi kann demontiert werden. Diese verbessert erheblich die seitliche Abdichtung.

FLEXAL®

Elastisches Aufgabesystem mit direkter aufpralldämpfung – für Fördergurtschutz gegen Schlagschaden

 

Der Fördergurt wird von einer elastischen Matratze unterstützt die aus mehreren quer montierten Stützriemen besteht.
Kleine gleitfreundliche und abriebbeständige Platten sind auf den Stützriemen befestigt ohne die Elastizität zu beeinflussen. Die Platten sind einfach auswechselbahr.
Die Elastizität der Platten ermöglicht die dämpfung des Aufpralls.
Normalerweise hat eine Vorrichtung 1 bis 3 montierte Stützriemen pro gemeinsamer Stahlmülde. Die Müldungswinkel variieren von 20 bis 75°.

WEITERE INFORMATIONEN

Flexal product image